Publikationen

BÜCHER – chronologische Übersicht:

 1978

Modell Deutschland? Berufsverbote

(gemeinsam mit Hans-Jürgen Zwingmann. Geleitwort von Günter Wallraff). DOKU-Verlag, Ettlingen 1978 (2. erweiterte Auflage 1979). Verkaufte Auflage: 3.000 Exemplare.

1979

Die Jugendpresse. Handbuch nicht nur für Jugend- und Schülerzeitungsredakteure

(gemeinsam mit Hans-Jürgen Zwingmann. Vorwort von Bernt Engelmann). DOKU-Verlag, Ettlingen 1979 (2. erweiterte Auflage 1980, 3. Auflage 1981). Verkaufte Gesamtauflage: 5.000 Exemplare.

1980

Alternativen zur Rechtspresse. Versuch einer Bestandsaufnahme

(gemeinsam mit Hans-Jürgen Zwingmann). DOKU-Verlag, Ettlingen 1980. Verkaufte Auflage: 1.000 Exemplare.

Presse-Konzentration. Daten, Fakten, Trends

(gemeinsam mit Hans-Jürgen Zwingmann). DOKU-Verlag, Ettlingen 1980. Verkaufte Auflage: 1.000 Exemplare.

1984

Die Wende-Jugend

(gemeinsam mit Leo A. Müller). Rowohlt (rororo aktuell), Reinbek 1984. Verkaufte Auflage: 12.000 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

1986

Bis zum ersten Kuss

(hrsg. gemeinsam mit Thomas Böhm). Galgenberg Verlag, Hamburg 1986. Verkaufte Auflage: 3.000 Exemplare.

1987

ProEmotion. Frauen im Rock-Business

(gemeinsam mit Anke Kuckuck). Rowohlt Taschenbuch, Reinbek 1987. Verkaufte Auflage: 12.000 Exemplare.

1990

Das Fußball Lesebuch

(gemeinsam mit Jürgen Stark). Rowohlt Taschenbuch, Reinbek 1990. Verkaufte Auflage: 14.000 Exemplare.

1991

Krieg in den Städten. Jugendgangs in Deutschland

(gemeinsam mit Eberhard Seidel-Pielen). Rotbuch, Berlin 1991 (6. Auflage 1994). Verkaufte Gesamtauflage: 24.000 Exemplare. Medien- und Leser_innenstimmen

1992

Karl May. Ein Popstar aus Sachsen.

Verlag Thomas Tilsner, München 1992. Verkaufte Auflage: 6.000 Exemplare. [Tschechische Übersetzung: Arcadia, Prag 1994. Verkaufte Auflage: 6.000 Exemplare.] Neuauflage Archiv der Jugendkulturen, Berlin 2012. Verkaufte Auflage: 500 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

Rechtsruck. Rassismus im neuen Deutschland

(gemeinsam mit Eberhard Seidel-Pielen). Rotbuch, Berlin 1992 (4. Auflage 1993). Verkaufte Gesamtauflage: 12.000 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

1993

Hans Fallada – „Welche sind, die haben kein Glück“

Verlag Thomas Tilsner, München 1993. Verkaufte Auflage: 3.000 Exemplare.

„Ohne Gewalt läuft nichts!“ – Jugend und Gewalt in Deutschland

(gemeinsam mit Eberhard Seidel-Pielen). Bund-Verlag, Köln 1993. Verkaufte Auflage: 5.000 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

Skinheads

(gemeinsam mit Eberhard Seidel-Pielen). C. H. Beck, München 1993 (4. Auflage 1997, 5. aktualisierte und erweiterte Neuauflage 2002, 6. Auflage 2010). Bisher verkaufte Gesamtauflage: 29.300 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

Die dritte Halbzeit. Fußballfans und Hooligans

(gemeinsam mit Harald Hauswald). BasisDruck, Berlin 1993. Verkaufte Auflage: 3.000 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

1994
Die Scharfmacher. Schauplatz Innere Sicherheit

(gemeinsam mit Eberhard Seidel-Pielen). Rotbuch, Berlin 1994. Verkaufte Auflage: 2.600 Exemplare.

1996

Skinhead – A Way of Life.

Europäische Verlagsanstalt, Hamburg 1996. Verkaufte Auflage: 5.000 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

1997

Die Skins. Mythos und Realität.

Ch. Links, Berlin 1997 (2. Auflage 1998) und (aktualisiert) Verlag Thomas Tilsner, Bad Tölz/Berlin 2001. Bisher verkaufte Gesamtauflage: 7.500 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

Jugendkulturen zwischen Kommerz und Politik.

Verlag Thomas Tilsner, Bad Tölz 1998 [gekürzte Sonderauflage vorab für: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, Erfurt 1997; 2. Auflage 1998]. Bisher verkaufte Gesamtauflage: 14.800 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

1998

Die dritte Halbzeit. Hooligans in Berlin-Ost (Neuausgabe).

Verlag Thomas Tilsner, Bad Tölz 1998 und Archiv der Jugendkulturen, Berlin 2001. Verkaufte Gesamtauflage: 6.000 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

1999

Die Gothics. Interviews + Fotografien.

Verlag Thomas Tilsner, Bad Tölz 1999. Verkaufte Auflage: 3.000 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

Rock von Rechts II. Milieus, Hintergründe und Materialien

(gemeinsam mit Dieter Baacke und Jürgen Lauffer). Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur. Bielefeld 1999. Verkaufte Auflage: 13.000 Exemplare.

Jugendarbeit mit „Rechten“. Praxisorientierte Materialien. Fernkurs „Konzepte der Gewaltprävention“, Lehrbrief 3

(gemeinsam mit Helmut Heitmann). Institut für berufliche Bildung und Weiterbildung e. V., Göttingen 1999 (2. Auflage 2001). Verkaufte Auflage: 1.500 Exemplare.

Jugendkulturen in Thüringen

(gemeinsam mit Ingo Weidenkaff). Verlag Thomas Tilsner, Bad Tölz 1999. Bisher verkaufte Auflage: 5.600 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

Skinhead – A Way of Life

Verlag Thomas Tilsner, Bad Tölz 1999 und Archiv der Jugendkulturen, Berlin 2005 und 2010. Bisher verkaufte Auflage: 9.000 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

2000

Buch der Erinnerungen – Die Fans der Böhsen Onkelz

(Version I) Verlag Thomas Tilsner, Bad Tölz 2000 (4. Auflage 2003). Verkaufte Auflage: 12.000 Exemplare.
Presse- und Leserstimmen

Jugendkulturen und Jugendszenen. Fernkurs „Konzepte der Gewaltprävention“, Lehrbrief 6.

Institut für berufliche Bildung und Weiterbildung e. V., Göttingen 2000 (2. Auflage 2001). Verkaufte Auflage: 600 Exemplare.

2001

Die Gothics (Neuausgabe, gemeinsam mit Kirsten Wallraff).

Verlag Thomas Tilsner, Bad Tölz/Berlin 2001. Verkaufte Auflage: 3.600 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

Artificial Tribes. Jugendliche Stammeskulturen in Deutschland

(hrsg. gemeinsam mit Hendrik Neubauer). Verlag Thomas Tilsner, Bad Tölz/Berlin 2001. Bisher verkaufte Auflage: 2.500 Exemplare. Medien- und Leser_innenstimmen

generation-kick.de. Jugendsubkulturen heute.

C. H. Beck, München 2001 (2. Auflage 2002). Verkaufte Gesamtauflage: 30.400 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

2005

Freaks für Jesus. Die etwas anderen Christen.

Archiv der Jugendkulturen, Berlin 2005. Bisher verkaufte Auflage: 1.200 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

Buch der Erinnerungen – Die Fans der Böhsen Onkelz

(Version II) Archiv der Jugendkulturen, Berlin 2005 (2. Auflage 2006). Verkaufte Auflage: 7.600 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

2006

Jugendkulturen in Deutschland 1950 – 1989.

Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2006. Verkaufte Auflage: 12.000 Exemplare.

Jugendkulturen in Deutschland 1990 – 2005.

Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2006. Verkaufte Auflage: 12.000 Exemplare.

2007

Buch der Erinnerungen – Die Fans der Böhsen Onkelz

(Version III) Archiv der Jugendkulturen, Berlin 2007 (2. Auflage 2009). Bisher verkaufte Auflage: 4.200 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

2008

Über die Jugend und andere Krankheiten. Essays und Reden      1994 – 2008 

Archiv der Jugendkulturen 2008. Bisher verkaufte Auflage: 800 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

2011

Jugendkulturen in Deutschland.

Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2011. Verkaufte Auflage: 3.000 Exemplare.

2012

Krieg in den Städten. Jugendgangs in Deutschland

(gemeinsam mit Eberhard Seidel). Neuauflage des Rotbuch-Titels von 1991 mit aktuellem Nachwort. Archiv der Jugendkulturen, Berlin 2012. Verkaufte Auflage: 500 Exemplare.
Medien- und Leser_innenstimmen

2014

Kerl sein. Kulturelle Szenen und Praktiken von Jungen

gemeinsam mit Kurt Möller (Hrsg.), Archiv der Jugendkulturen Verlag KG, Berlin 2014. Verkaufte Auflage: 400 Exemplare.             Medien-und Leser_innenstimmen

Buch der Erinnerungen – Die Fans der Böhsen Onkelz 

(Version IV) Archiv der Jugendkulturen Verlag KG, (Neuauflage) Berlin 2014.  Verkaufte Auflage: 2.000 Exemplare.                             Medien- und Leser_innenstimmen

2015

Die Autonomen

Archiv der Jugendkulturen Verlag KG, Berlin 2015.  Verkaufte Auflage: 300 Exemplare.                                                                                    Medien- und Leser_innenstimmen

Frei.Wild. Südtirols konservative Antifaschisten

Archiv der Jugendkulturen Verlag KG, Berlin 2015. Verkaufte Auflage: 6.200 Exemplare.                                                                                Medien- und Leser_innenstimmen